Unsere Hemden werden aus den besten Rohstoffen unter fairen Bedingungen für Mensch und Natur hergestellt. Erfahre hier mehr über unsere Rohstoffe:

Bio-Baumwolle

Der Anteil biologisch angebauter Baumwolle liegt heute immer noch bei nur ca. 0.5% des weltweiten Baumwollanbaus. Dabei sind die Vorzüge von Bio-Baumwolle zahlreich: Durch den Verzicht von Pestiziden und synthetischen Düngern werden die Tier- und Pflanzenwelt sowie die Biobauern selbst nicht den gefährlichen Giften ausgesetzt. 

Die Bodenfruchtbarkeit erhöht sich, die Böden können mehr Wasser speichern und sind somit trockenresistenter.

Der Anbau von Bio-Baumwolle verursacht 46% weniger CO2 als der Anbau herkömmlicher Baumwolle.

Die Eigenständigkeit der Biobauern wird gefördert: Sie können die Baumwollkerne ihrer Ernte für die nächste Saat wiederverwenden und haben so keine Ausgaben für genmanipuliertes Saatgut, Dünger und Pestizide.

Weiter schreibt der Biolandbau Fruchtfolgen vor, Monokulturen sind nicht erlaubt. Die Biobauern setzen neben der Baumwolle auf weitere Nutzpflanzen wie Mais, Soja und Weizen um mögliche Ausfälle zu kompensieren und ihren Lebensunterhalt zu verbessern.

Unsere verwendete Bio-Baumwolle ist GOTS-zertifiziert und kommt aus Bio-Baumwoll-Projekten in Tansania, Indien oder der Türkei. Erfahre hier mehr über unsere Partner.

Detaillierte Informationen zu den Vorteilen von Bio-Baumwolle findest du hier in unserem Blogbeitrag.


Recycelte Baumwolle

Angesichts der Ressourcen, die der Anbau und die Weiterverarbeitung von Baumwolle benötigt, finden wir es wichtig, wenn immer möglich auf Garne aus recycelter Baumwolle zu setzen. Diese Garne werden aus alten Stoffresten und alter Kleidung gewonnen. Recycling ist die Zukunft der Textilbranche. Wir können nicht weiterhin so gewaltige Ressourcen für den Anbau neuer Rohstoffe aufwenden. Die Verwendung von recycelter Baumwolle spart entsprechend Wasser, Energie und Pestizide. Das Angebot an passenden Garnen aus recycelter Baumwolle ist noch beschränkt und oft ist die Qualität nicht ausreichend für die Herstellung von Hemden. Aktuell haben wir in unseren Hemden Julier, Bernina und Umbrail Anteile von recycelter Bio-Baumwolle integriert. 

 

Carpasus Leinen Hemden werden aus Bio Leinen hergestellt und geben ein frisches, kühles Tragegefühl

Bio-Leinen

Leinen ist eine der ältesten textilen Rohstoffe pflanzlichen Ursprungs und verfügt über zahlreiche Eigenschaften, die auch heute aus der Mode nicht wegzudenken sind.

Dank seiner glatten Faser Oberfläche isoliert Leinen wenig und fühlt sich immer frisch und kühl an. Gleichzeitig saugt es Feuchtigkeit leicht auf und gibt diese rasch wieder an die Umgebung ab, wodurch die Klimaregulierung des Körpers bei heissen Temperaturen unterstütz wird. Durch seinen lässigen Knitterlook ist Leinen seit jeher beliebt in der Oberbekleidung und verleiht auch unseren Hemden ihren ganz besonderen Stil.

Unser Bio-Leinen Stoffe sind nach GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert. Die Stoffe werden in Portugal hergestellt.

  

Kragenstäbchen

Unsere Kragenstäbchen werden in Süddeutschland aus FSC zertifiziertem Schweizer Ahornholz hergestellt, das aus dem Bergün im Schweizer Kanton Graubünden kommt.

Knöpfe

Unsere Knöpfe werden aus der Steinnuss in Portugal hergestellt.

Die Steinnuss oder auch Tagua Nuss genannt, ist der Same einer der ältesten Palmengattungen, die vor allem im Ecuadorianischen Amazonas Regenwald beheimatet ist.

Ihr Lebensraum sind sumpfige Gebiete, die bis 1800 Meter über dem Meeresspiegel liegen können. Die Tagua Palme trägt bis zu 20 Früchte pro Jahr, jede von ihnen beinhaltet 60-80 Corozo Nüsse.

Diese lassen sich auf unzählige Arten weiterverarbeiten zu Kunsthandwerk, Schmuck, Perlen oder Knöpfen. Sie können geschnitten, gepresst, erhitzt, gelasert oder gebleicht werden.

Sie verlieren niemals ihre natürliche und signifikante Marmorierung und sind das einzige Naturprodukt, das in jeder Farbnuance gefärbt werden kann. Sogar der Hitze des Bügeleisens halten die Knöpfe Stand.

Search our shop