So pflegst du deine CARPASUS Hemden

Wir wählen die besten Stoffe und Hersteller aus, damit du lange Freude an den CARPASUS Hemden hast. Mit der richtigen Pflege kannst du einen Beitrag an die Langlebigkeit der Hemden leisten. Erfahre hier mehr, wie du deine Hemden am besten pflegst.

Wie wasche ich meine Hemden?


Beim Waschen solltest du darauf achten, dass du weisse Hemden separat wäschst, um Verfärbungen der Hemdenstoffe zu vermeiden. Trenne also deine weissen bzw. hellen Hemden von anderen Farben. Wir empfehlen dir, eine reine Hemdenwäsche zu machen. Hosen oder andere gröbere Kleidungsstücke, die beispielsweise mit Metallknöpfen oder Schnallen ausgestattet sind, können die Hemdenstoffe beschädigen.

Um den Stoff an der Aussenseite zu schützen, kannst du die Hemden vor dem Waschen auf links drehen oder sie in einen Wäschesack packen. Das schützt sie zusätzlich auch vor der Wäschetrommel. Klappe auch den Kragen hoch und schliesse den obersten Knopf des Hemdes. So bleibt der Kragen in Form. Auch die Knöpfe werden weniger belastet wenn du die Hemden mit einen Wäschesack wäschst. Ist es dir trotzdem mal passiert, dass ein Knopf abgefallen oder zerbrochen ist, nutze hier unserenReparaturservice.

Bei unseren Business Hemden solltest du unbedingt daran denken, die Kragenstäbchen vorher zu entfernen. Ansonsten können sie verloren gehen oder können den Stoff während der Wäsche beschädigen. Falls du übrigens doch mal deine Kragenstäbchen verlegst oder sie irgendwo in der Waschmaschine verschwunden sind, kannst duhier bei unsneue bestellen.

Wasche deine Hemden mit maximum 40°C. Für eine noch längere Lebensdauer der Hemden empfehlen wir allerdings 30°C. Das reicht, um ein Hemd zu waschen, wenn es keine groben Flecken auf dem Stoff hat. So braucht deine Waschmaschine weniger Energie und du schonst damit die Umwelt. Bei der Wahl des Waschmittels gibt es immer öfter ökologische und abbaubare Alternativen zu den herkömmlichen Waschmitteln. Diese sind genauso effektiv und schonen gleichzeitig die Umwelt.

Wie bringe ich Flecken aus den Hemden?


Ein Fleck Spaghettisauce oder der ausgeleerte edle Tropfen Rotwein auf dem Hemd; solche Missgeschicke sind schnell passiert und hartnäckig wieder zu entfernen. In erster Linie nützt selbstverständlich Fleckenentferner. Doch nicht immer steht dieser griffbereit. Backpulver hilft aber genau so. Ein Päckchen mit Wasser verrühren und auf dem Flecken verteilen. Nachdem die Masse eingetrocknet ist, kann man nochmals mit einem feuchten Tuch darüber wischen.

Mit einem herkömmlichen Fleckenentferner, wie zum Beispiel Gallenseife bringst du Flecken ganz gut aus dem Stoff. Warte auch hier nicht lange und reibe die Seife mit Wasser auf dem Fleck ein. Warte danach ein wenig, bis die Seife einwirkt und wasche danach das Hemd, wie oben beschrieben. Wenn du das Hemd mit der Hand wäscht, ist die Erfolgsquote noch höher, den Flecken rauszubringen. Übrigens: Gallenseife wird aus Rindergalle hergestellt. Im Internet findest du aber auch verschiedene vegane Alternativen.


Kann ich die Hemden auch tumblern?

Wir empfehlen dir, die Hemden nicht zu tumblern. Mit jedem Waschgang und jeder Runde im Trockner lösen sich Fasern vom Stoff. Du wirst länger Freude an den Hemden bzw. den Stoffen haben, wenn du sie nicht tumblest. Ausserdem sparst du natürlich wieder etwas an Energie wenn du aufs Tumblern verzichtest.

Die Hemden trocknen auch sehr schnell an der Luft. Dazu hängst du sie nach dem Waschgang gleich auf und streichst den Stoff glatt, damit weniger Falten entstehen und du weniger Aufwand beim Bügeln hast.

Bei einigen unserer Produkte wie bspw. unseren Overshirts solltest du ganz aufs Tumblern verzichten, weil das Risiko besteht, dass das Kleidungsstück eingeht. Beachte hierfür immer die Infos auf dem Pflegeeticket.

Was muss ich beim Bügeln der Hemden beachten?

Beim Bügeln gilt, fang bei den kleinen Teilen an. Benutze die Sprühfunktion des Bügeleisens und befeuchte das Hemd bevor du mit dem Bügeleisen über die entsprechenden Stellen fährst. Beginne mit Kragen, Manschetten und Knopfleiste. Danach kommen die Rückenteile rechts und links nacheinander. Danach bügelst du die linken und rechten Frontseiten des Hemdes.

Wenn du dennoch einen starken Falt in deinem Hemd hast, nützt Wasserdampf. Du kannst das Hemd im Badezimmer aufhängen während du warm duscht. Der Wasserdampf wird den Stoff glatt ziehen. Alternativ machst du dir einen Tee und hältst den kochenden Wassertopf ca. 30 cm an die Falte und streichst das Hemd dabei glatt ;)

Du kannst dir das Bügeln vereinfachen, wenn du das Hemd gleich nach der Wäsche feucht an einen Bügel hängst. Achte gerade an den Schultern darauf, dass es richtig hängt. Du wirst das Hemd danach allenfalls gar nicht mehr bügeln müssen. Es wird jedoch kein perfekt glattes Hemd sein. Dafür sparst du dir ein paar Minuten Zeit. Präsentierst du am Abend deinen neuen Film auf dem roten Teppich oder führst du deine bessere Hälfte in ein edles Restaurant aus: Iron your shirt and shine like a diamond. ;)

Wer es sich noch einfacher machen möchte, kann sich einen Steamer anschaffen. Das Hemd hängt dabei an einem Bügel und wird mit einem Wasserdampfgerät glatt gestrichen. So bekommt man ziemlich leicht auch grobe Falten aus dem Stoff. Diese Steamer sind etwas teurer in der Anschaffung, aber lohnen sich, wenn man Zeit sparen möchte und viele Hemden oder Blusen zum Bügeln hat.


Wie bewahre ich meine Hemden am besten auf?



Hänge deine Hemden an einem Kleiderbügel in den Schrank und knöpfe den obersten Knopf zu. Achte auf die Schulterteile, dass keine Falten entstehen. Wer etwas platzsparender lebt, legt seine Hemden am besten zusammen. Schau dir dazu unser Video an, wo du siehst wie du die Hemden am besten faltest, damit du sie möglichst knitterfrei in deinem Schrank aufbewahren kannst. 



--

Wir hoffen wir konnten dir hier in diesem Blog einige Tipps zur Pflege deiner Hemden geben. Falls du Fragen hast zu unseren Produkten und ihrer Pflege, schreibe uns eine Mail auf contact@carpasus.com oder rufe uns an auf +41 77 505 28 57. Wir beraten dich gerne.


Search our shop

    German
    German